Schlagwort: Atom


Nie wieder Fukushima

14. November 2011, 10:06 von | Kategorie: Krisenbarometer | Quelle: Nachdenkseiten
strahlung

Die Folgen von Fukushima sind verheerend, die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt katastrophal. Die Verseuchung ist weiträumig und über die Verseuchung der Meere gelangen radioaktive Stoffe in die Nahrungskette.

Schlagworte: , ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Fukushima: Fast die Hälfte aller Kinder sind verstrahlt

13. Juli 2011, 22:28 von | Kategorie: Krisenbarometer | Quelle: Randzone-online
strahlung

In der japanischen Präfektur Fukushima wurden 1.080 Kinder unter 15 Jahren auf Strahlenschäden untersucht. 45 Prozent der Kinder sind radioaktiv verstrahlt und haben ein erhöhtes Risiko an Krebs zu erkranken.

Schlagworte: , , ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

und nebenan brennt es auf dem Reaktorgelände

3. Juli 2011, 22:02 von | Kategorie: Im Fokus | Quelle: Gutjahr
strahlung

Stell Dir vor es brennt auf dem Gelände eines Atomkraftwerks im benachbarten Frankreich und die Medien berichten lieber über eine Fürstenhochzeit. So geschehen an diesem Wochenende.

Schlagworte: ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

USA: Zwei Atomkraftwerke von Flut bedroht

21. Juni 2011, 07:46 von | Kategorie: Krisenbarometer | Quelle: Campact
strahlung

Nach dem Atomkraftwerk Fort Calhoun im US-Bundesstaat Nebraska ist nun auch das Atomkraftwerk Cooper bei Brownville von der ständig steigendem Hochwasser im Missouri-River betroffen. Arbeiter versuchen das noch in Betrieb befindliche Kraftwerk mit Sandsäcken vor der Überflutung zu schützen. Wenn der Wasserpegel noch weitere 90 Zentimeter steigt, will der Betreiber den Reaktor herunterfahren.

Schlagworte: , ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Rückschlag in Fukushima

20. Juni 2011, 20:34 von | Kategorie: Im Fokus | Quelle: Greenpeace
strahlung

Wohin mit dem hochgradig radioaktiven Wasser aus der Atomruine? Die Frage bleibt ungeklärt: Nach nur fünf Stunden zeigte sich, dass die Anlage, die in Fukushima radioaktive Partikel aus dem Wasser filtern soll, nicht funktioniert.

Schlagworte: , , ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Italiener sagen nein zu Atomkraft

14. Juni 2011, 14:56 von | Kategorie: Epochenwandel | Quelle: Greenpeace
strahlung

Das Ergebnis der Volksabstimmung könnte nicht eindeutiger sein: Über 90 Prozent sind laut Hochrechnungen von Montagabend gegen Atomkraft in Italien. Jeden zweiten italienischen Bürger hatte es an diesen Pfingsttagen an die Wahlurne gezogen – eine Wahlbeteiligung so hoch wie selten zuvor.

[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Eine Tüte Mitleid für die RWE

12. Juni 2011, 20:18 von | Kategorie: Blogosphäre | Quelle: Duckhome
strahlung

Der RWE-Chef Jürgen Großmann wird von tiefen Sorgen gequält. Öffentlich barmt er um die drohenden Milliardenverluste für die RWE und andere Mitglieder der Atommafia. Er malt die Welt in schwärzesten Farben.

Schlagworte: , ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Der Atomausstieg ist bezahlbar – die Energiewende aber braucht einen Kraftakt

12. Juni 2011, 18:57 von | Kategorie: Epochenwandel | Quelle: Idw-online
strahlung

Der teils heftig umstrittene Zeitpunkt des Atomausstiegs hat nur geringe Auswirkungen auf die Strompreise für Verbraucher. Ein Ausstieg deutlich vor 2020 könnte den Ausstoß des Treibhausgases CO2 in Deutschland allerdings kurzfristig in die Höhe treiben. Knackpunkt ist jedoch die Versorgungssicherheit. Sie kann nur gewährleistet werden, wenn gleichermaßen die erneuerbaren Energien und die fossile Stromerzeugung sowie die Netze ausgebaut werden.

Schlagworte: ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Japan: Ein Schrecken ohne Ende

8. Juni 2011, 20:43 von | Kategorie: Blogosphäre | Quelle: Greenpeace
strahlung

Die Hiobsbotschaften kommen in kürzeren Abständen: Anfang Juni hat die Strahlung im Reaktorgebäude 1 eine Rekordhöhe von 4000 Millisievert (mSv) pro Stunde in der Luft erreicht. Gestern wurde bekannt, dass es bereits kurz nach dem Erdbeben in drei Reaktoren zu Kernschmelzen gekommen sei.

Schlagworte: , , ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Der groteske Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde

2. Juni 2011, 22:47 von | Kategorie: Im Fokus | Quelle: Heise
strahlung

Anstatt kritisch zu prüfen, hilft die IAEA unverhohlen mit, die Pannen und Schlampereien rund um Fukushima zu verschleiern.

Schlagworte: , , ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Brief einer Mutter aus Fukushima

30. Mai 2011, 13:52 von | Kategorie: Im Fokus | Quelle: Theintelligence
strahlung

Das mediale Interesse an Fukushima verblasst. Doch für die Betroffenen bleibt die Strahlung ihr Leben lang und das ihrer Kinder und Kindeskinder. Eine Mutter erzählt in einem Brief, der an uns alle gerichtet ist, über dieses Schicksal.

Schlagworte: , ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Atomausstieg früher machbar. Aber Röttgen hält Studie zurück

26. Mai 2011, 21:29 von | Kategorie: Im Fokus | Quelle: Hintergrund
strahlung

Bundesumweltminister Norbert Röttgen hält eine Studie über einen problemlos machbaren Atomausstieg bis 2017 unter Verschluss. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Ministeriumskreisen. Die Studie war vom Umweltbundesamt erstellt worden, das Röttgen untersteht.

Schlagworte: ,
[ 0,00 Punkte / 0 Stimmen ] 1 Punkt [ sehr schlecht ]2 Punte [ schlecht ]3 Punkte [ mittelmäßig ]4 Punkte [ gut ]5 Punkte [ sehr gut ]
Loading ... Loading ...

Back to top